Fruchtsäurepeeling in Berlin

Was ist Fruchtsäurepeeling?

Mit einem Fruchtsäurepeeling lassen sich die obersten Hautschichten von Unreinheiten reinigen, indem abgestorbene Hautzellen abgetragen werden und die Hautzellen durch Wirkung der Inhaltsstoffe zu erhöhter Aktivität und zur Neubildung frischer Hautzellen angeregt wird.

Fruchtsäurepeeling in Berlin

Das Fruchtsäurepeeling ist eine besondere Form des Peeling. Wie der Name vermuten lässt, kommen bei dieser Anwendung Fruchtsäuren zum Einsatz.

Vor allem handelt es sich hierbei um die unter dem Kürzel AHA bekannte Alpha-Hydroxisäure (Alpha Hydroxi Acid).

Zu den bekanntesten Fruchtsäuren dieser Gruppe gehören die Glykolsäure, Milchsäure, Weinsäure, Apfelsäure und Zitronensäure.

Eine regelmäßige Behandlung mit Fruchtsäuren kann das Aussehen der Haut stark verbessern und der Entstehung von Irritationen vorbeugen.

Fruchtsäurepeeling – Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete des Fruchtsäurepeeling sind breit gefächert. Eine Fruchtsäurepeeling-Behandlung wird bei folgenden Hautproblemen empfohlen:

  • Entzündungen
  • Akne
  • Hautalterung
  • offene und geschlossene Komedonen
  • grobporige Haut
  • Pigmentflecken
  • Fältchen
  • stumpfer, fahler, rauher Teint

Fruchtsäure-Peeling – Behandlungsablauf

Das Fruchtsäurepeeling ist einfach, sollte jedoch nur von Fachpersonal durchgeführt werden. Im Gegensatz zu den frei verkäuflichen Fruchtsäure-Peelings haben die im kosmetischen Bereich verwendeten Produkte eine deutlich höhere Konzentration und sind dementsprechend auch wirksamer.

Die Fruchtsäure-Präparate werden gleichmäßig auf die zuvor intensiv gereinigte und von überschüssigem Fett befreite Haut aufgetragen. Die Einwirkungszeit der Fruchtsäuren ist je nach Hauttyp, Hautregion und Behandlungsziel unterschiedlich.

Durch die Einwirkung der Fruchtsäuren wird die Übergangszone von der Epidermis und der darüber liegenden Hornhaut regeneriert. Gleichzeitig regen die Fruchtsäuren die Kollagenbildung in den tieferen, subkutanen Hautschichten an, wodurch die Haut insgesamt wieder straffer und elastischer wird.

Nach der Einwirkungszeit wird die Fruchtsäure wieder vorsichtig von der Haut entfernt und die Haut erneut gereinigt. Durch das Auftragen einer beruhigenden und den ph-Haushalt der Haut ausgleichenden Creme auf die behandelten Regionen wird die Fruchtsäurepeeling-Behandlung abgeschlossen.

Wann darf das Fruchtsäurepeeling nicht eingesetzt werden?

In folgenden Fällen sollte auf das Fruchtsäurepeeling verzichtet werden:

  • verstärkte Narbenbildung
  • vermehrte Pigmentbildungen
  • Allergie gegenüber fruchtsäurehaltigen Substanzen

Wie viele Fruchtsäurepeeling-Behandlungen sind nötig?

Der nachhaltige Erfolg des Fruchtsäurepeeling entsteht erst durch eine regelmäßige Wiederholung der Behandlung. Planen Sie mehrere Fruchtsäurepeeling-Behandlungen im Abstand von etwa fünf bis vierzehn Tagen ein. Danach werden Sie dauerhaft einen frischeren Teint, ein reineres Hautbild und ein jugendlicheres Aussehen genießen können.

Tel. (030) 88 92 92 20

Auch zum Thema Mikrodermabrasion Berlin bieten wir Ihnen unterschiedliche Anwendungsgebiete. Informieren Sie sich auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten in Berlin Charlottenburg statt.


to top